Aktuelle Zeit: Mi 20. Sep 2017, 04:59

Arc 2017

Aktive Themen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 BeitragVerfasst: Mi 13. Sep 2017, 01:12   
Rennleitung

Registriert: Fr 29. Mai 2015, 23:39
Beiträge: 202
Nun können wir ja mal anfangen mit den Tipps und Mumms. Die Qualifizierungsrennen sollten ja nun vorbei sein.

Order Of St. George - Enable - Cracksman sind für mich momentan weit vorne, wie immer auf Platz, Sieg ist mir zu heikel.
Dschingis Secret - möglicherweise auch, vielleicht hat er aber auch für dieses Jahr schon genug, wer weiß. Wobei das wiederum eigtl. auf fast jeden treffen kann.
Savoir Vivre - wenn das mit dem Nasenbluten stimmt, wohl nicht aber auch so für mich nicht im Platzgeld.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mi 13. Sep 2017, 09:03   

Registriert: Fr 17. Mär 2017, 08:39
Beiträge: 3
Ist Iquitos dort nicht angemeldet? Was sagt Herr Groeschel ueber Teilnahme von Iquitos in Arc?


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mi 13. Sep 2017, 10:41   
Rennleitung

Registriert: So 5. Jan 2014, 22:21
Beiträge: 2252
Wohnort: Oberharz
Zum jetzigen Zeitpunkt macht es keinen Sinn, Iquitos abzumelden. Sollten chaotische Bedingungen herrschen wie zuletzt beim ersten Treve-Arc, dann ist alles möglich und dann sollte er auch starten, ansonsten schadet ihm ein Start nur. Dschingis Secret hat meiner Meinung nach nur Chancen, wenn die Bedingungen mindestens so "gut", d.h. weich, sind wie am letzten Sonntag. Tendenziell nimmt die Wahrscheinlichkeit hierfür zu, denn im Herbst regnet es mehr und das Wasser verdunstet wegen der geringeren Wärme langsamer. Im Foy, dem Foyer zum Arc, hat er ziemlich gute Gegner leicht hinter sich gelassen. Die Zeit war schneller als im Prix Niel, wo die Bahn noch besser war, aber langsamer als im Prix Vermeille, wo es um viel mehr ging und es auch mehr Starter gab. Die Formen von Cloth of Stars und dem einen Japaner waren sehr stark, liegen jedoch mit dem 1.05. und dem 30.04 zu weit zurück. Beide kommen wahrscheinlich aus einer Verletzungspause.

_________________
Deutsches Derby 2016
Bilder der Derby-Teilnehmer 2016


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Website besuchen  
 BeitragVerfasst: Mi 13. Sep 2017, 13:07   
Rennleitung

Registriert: Mi 23. Okt 2013, 14:45
Beiträge: 468
kassandro hat geschrieben:
Zum jetzigen Zeitpunkt macht es keinen Sinn, Iquitos abzumelden. Sollten chaotische Bedingungen herrschen wie zuletzt beim ersten Treve-Arc, dann ist alles möglich und dann sollte er auch starten, ansonsten schadet ihm ein Start nur. Dschingis Secret hat meiner Meinung nach nur Chancen, wenn die Bedingungen mindestens so "gut", d.h. weich, sind wie am letzten Sonntag. Tendenziell nimmt die Wahrscheinlichkeit hierfür zu, denn im Herbst regnet es mehr und das Wasser verdunstet wegen der geringeren Wärme langsamer. Im Foy, dem Foyer zum Arc, hat er ziemlich gute Gegner leicht hinter sich gelassen. Die Zeit war schneller als im Prix Niel, wo die Bahn noch besser war, aber langsamer als im Prix Vermeille, wo es um viel mehr ging und es auch mehr Starter gab. Die Formen von Cloth of Stars und dem einen Japaner waren sehr stark, liegen jedoch mit dem 1.05. und dem 30.04 zu weit zurück. Beide kommen wahrscheinlich aus einer Verletzungspause.

für mansche Besitzer ein Erlebnis. Für mansche Pferde nicht! Einige wollen da nur gesehen werden. Wie Pferd läuft ist egal, auch wenn sie es nachher in die Ecke stellen können.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mi 13. Sep 2017, 13:13   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 31. Okt 2010, 22:29
Beiträge: 4673
Wohnort: Rheinprovinz/Preußen
Ich würde mal sagen, die Japaner kamen mit dem Boden gar nicht klar. Was hier als weich gilt, wird man in Japan als Morast bezeichnen. Denn eigentlich ist der Boden dort immer "fest".

Daß Dschingis Secret auf weicher Bahn besser aufgehoben ist, keine Frage. Ob es vor dem ersten Sonntag in Paris genug regnen wird, ist aber nicht so sicher, auch wenn der Herbst derzeit feucht ist. ABER Enable scheint weichen Boden auch gut zu können. Wenn Iquitos laufen sollte und nicht dabei ist, sehe ich da keinen Schaden für ihn. Es sind andere Pferde im Arc gescheiter und danach als Deckhengst groß raus gekommen.

Leicht ist der Arc dieses Jahr garantiert nicht, aber doch recht offen und Dschingis Secret sehe ich durchaus im erweiterten Favoritenkreis. Der Ton im Foy machte die Musik.

v. Blücher


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Website besuchen  
 BeitragVerfasst: Mi 13. Sep 2017, 13:14   
Rennleitung

Registriert: So 5. Jan 2014, 19:33
Beiträge: 1958
Es kommt alles auf den Wind an.
Wenn Iquitos oder Dschingis Secret schön Rückenwind erwischen ist alles möglich.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mi 13. Sep 2017, 13:17   
Rennleitung

Registriert: So 5. Jan 2014, 19:33
Beiträge: 1958
Bluecher hat geschrieben:
Ich würde mal sagen, die Japaner kamen mit dem Boden gar nicht klar. Was hier als weich gilt, wird man in Japan als Morast bezeichnen. Denn eigentlich ist der Boden dort immer "fest".

Daß Dschingis Secret auf weicher Bahn besser aufgehoben ist, keine Frage. Ob es vor dem ersten Sonntag in Paris genug regnen wird, ist aber nicht so sicher, auch wenn der Herbst derzeit feucht ist. ABER Enable scheint weichen Boden auch gut zu können. Wenn Iquitos laufen sollte und nicht dabei ist, sehe ich da keinen Schaden für ihn. Es sind andere Pferde im Arc gescheiter und danach als Deckhengst groß raus gekommen.

Leicht ist der Arc dieses Jahr garantiert nicht, aber doch recht offen und Dschingis Secret sehe ich durchaus im erweiterten Favoritenkreis. Der Ton im Foy machte die Musik.

v. Blücher

laufen und doch nicht dabei sein, wird schwierig


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mi 13. Sep 2017, 15:10   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 31. Okt 2010, 22:29
Beiträge: 4673
Wohnort: Rheinprovinz/Preußen
Frau Luna hat geschrieben:
[
laufen und doch nicht dabei sein, wird schwierig


Dabei ist man, wenn man 1-2-3-4 ist, weil es da Geld gibt. Die anderen waren nicht dabei, sondern haben mitgemacht.

v. Blücher


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Website besuchen  
 BeitragVerfasst: Mi 13. Sep 2017, 16:21   
Rennleitung

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 09:32
Beiträge: 277
in frankreich gibts 5 gelder. sogar im arc


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Mi 13. Sep 2017, 18:29   

Registriert: Fr 17. Mär 2017, 08:39
Beiträge: 3
Ich als Iquitos-Fun wollte bloss wissen ob er in arc laufen wuerde. Irgendwann am Anfang der Jahres gelesen, das ist das Ziel von Iquitos-Team ist in 2017 in arc teilzunehmen. Aber nach der Niederlage in Baden Baden, ich weiss nicht ob der Teilnahme in arc als Plan bleibt.
Ueber Niederlage von Japaner denke ich,lediglich dieser Jahrgaenge sind nicht so stark wie die vergangene Jahren.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Do 14. Sep 2017, 09:31   
Rennleitung

Registriert: So 26. Jan 2014, 14:41
Beiträge: 232
In meinen Augen steht ENABLE klar über allen anderen möglichen Teilnehmern. Sie hat sämtliche Gruppe 1 Rennen mit um die fünf Längen gewonnen. Sehe derzeit kein Pferd, dass Ihr das Wasser reichen kann, zumal Cracksman nicht läuft, wenn sie startet.

Iquitos (habe auch nix Neues gehört, aber das Ziel war immer der Arc) und Dschingis Secret sollten in diesem schwachen Feld eine Platzchance haben. Wie Kassandro schon erwähnt hat, Dschingis Gegner im Foy kamen aus einer langen Pause, von daher muss dieser Sieg nicht viel zu bedeuten haben. Laut Course-specialist.co.uk läuft er nur wenn der Boden weich genug ist. (Klug: "... he will take part in the big race if the ground is soft enough. He won’t run if it’s firm.")

Zarak finde ich nicht uninteresant. Erstmals über die Arc-Distanz gelaufen, gewann er gleich den GP de Saint-Cloud. Auch Winter und Highland Real könnten Enable vielleicht attackieren, aber wer weiß schon wen O'Brien am Ende laufen lässt... Den Japaner würde ich auch nicht ganz abschreiben.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Do 14. Sep 2017, 10:59   
Rennleitung

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 00:08
Beiträge: 2162
https://www.racingpost.com/racecards/20 ... -01/682788




Wenn das, was da noch möglich ist, ein schlechtes Feld sein soll, dann gute Nacht!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Do 14. Sep 2017, 19:33   
Rennleitung

Registriert: So 31. Okt 2010, 22:36
Beiträge: 1299
LightFromMars hat geschrieben:
In meinen Augen steht ENABLE klar über allen anderen möglichen Teilnehmern. Sie hat sämtliche Gruppe 1 Rennen mit um die fünf Längen gewonnen. Sehe derzeit kein Pferd, dass Ihr das Wasser reichen kann, zumal Cracksman nicht läuft, wenn sie startet.

Iquitos (habe auch nix Neues gehört, aber das Ziel war immer der Arc) und Dschingis Secret sollten in diesem schwachen Feld eine Platzchance haben. Wie Kassandro schon erwähnt hat, Dschingis Gegner im Foy kamen aus einer langen Pause, von daher muss dieser Sieg nicht viel zu bedeuten haben. Laut Course-specialist.co.uk läuft er nur wenn der Boden weich genug ist. (Klug: "... he will take part in the big race if the ground is soft enough. He won’t run if it’s firm.")

Zarak finde ich nicht uninteresant. Erstmals über die Arc-Distanz gelaufen, gewann er gleich den GP de Saint-Cloud. Auch Winter und Highland Real könnten Enable vielleicht attackieren, aber wer weiß schon wen O'Brien am Ende laufen lässt... Den Japaner würde ich auch nicht ganz abschreiben.


Enable ist auch kein Überpferd, die gelaufenen Zeiten sind zu langsam, selbst auf gutem Boden, da sind 5 Längen Vorsprung ziemlich egal.


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Fr 15. Sep 2017, 09:37   
Rennleitung

Registriert: Mo 1. Nov 2010, 08:37
Beiträge: 1157
@Dirk,
Sie sollten aber berücksichtigen, dass bei Distanzen ab der Meile, Zeiten nur noch eingeschränkt aussagefähig sind, da hier die taktischen Momente eine grössere Rolle spielen!


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden  
 BeitragVerfasst: Fr 15. Sep 2017, 09:47   
Rennleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 31. Okt 2010, 22:29
Beiträge: 4673
Wohnort: Rheinprovinz/Preußen
CarpeDiem hat geschrieben:
@Dirk,
Sie sollten aber berücksichtigen, dass bei Distanzen ab der Meile, Zeiten nur noch eingeschränkt aussagefähig sind, da hier die taktischen Momente eine grössere Rolle spielen!


Im Prinzip ja, aber ein Bahnrekord oder Rennrekord ist dann schon eine Ansage.

Würde es allein nach Zeiten gehen, würden die Japaner im Arc schon zurück cantern, während die anderen noch um Platz zwei kämpfen. Die Zeiten in Japan sind deutlich schneller als in Europa, was sicher auch dem dortigen trockenen Boden geschuldet ist. Aber selbst wenn es in Europa trocken ist, kommt man an die japanischen Zeiten kaum heran.

Allerdings laufen überlegene Pferde selten Rekordzeiten. Frankel hat die 2000 Guineas auf guter bis fester Bahn gewonnen. NAch meinen Daten ist er bei den schnellen Zeiten auf der Rowley Mile damit an Position 68.

v. Blücher


Nach oben
 Profil Private Nachricht senden Website besuchen  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group • Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Style originally created by Volize © 2003 • Redesigned SkyLine by MartectX © 2008 - 2010